Zubehör für dynamische Differenzkalorimeter

Modulierte DSC (MDSC)

DSC_MDSCMDSC bietet alle Vorteile herkömmlicher DSC, jedoch ohne deren Einschränkungen und macht weitere Daten für eine bessere Auswertung von Materialeigenschaften verfügbar. Insbesondere ermöglicht MDSC die Aufteilung des Gesamtwärmestromssignals in dessen thermodynamische (Wärmekapazität) und kinetische Komponente. MDSC verbessert gleichzeitig die Empfindlichkeit und die Auflösung und kann sich überlagernde Ereignisse trennen, bei denen dies mit herkömmlicher DSC nicht oder nur schwer möglich ist.

Die patentierte MDSC®-Technologie von TA Instruments ergänzt DSC um Folgendes:

Die fortschrittliche Tzero™-Technologie im Q2000 beschleunigt MDSC-Experimente und erhöht die Genauigkeit der Ergebnisse. Ab sofort sind Heizraten möglich, die denen von herkömmlicher DSC (10 °C/min) entsprechen. Mehr als 90 % der führenden Wissenschaftler, die MDSC durchführen, verwenden Systeme von TA Instruments. Ein nicht unwesentlicher Punkt bei der Auswahl eines DSC-Systems. * US-Patentnummern B1 5.224.775; 5.248.199; 5.335.993; 5.346.306; 5.439.291

DSC-Autosampler

dsc_autoSampler

Das Autosampler-Zubehör erlaubt den zuverlässigen unbeaufsichtigten Betrieb der Modelle Q2000, Q200 und AutoQ20 auch unter Verwendung von Kühlzubehör. Das Karussell mit Platz für 50 Proben und 5 Referenztiegel ermöglicht Forschungs- und Analyselaboren die Analyse von Proben rund um die Uhr.

Der Autosampler nutzt zwei unabhängige Roboterarme. Der automatische Deckelarm bedient Deckel und Hitzeschilder der DSC-Zelle und sorgt so für eine wiederholbare Wärmeisolierung der DSC-Zelle. Der Probenarm lädt die Proben- und Referenztiegel in vorgegebener oder zufälliger Reihenfolge. Er wird von einem optischen Sensor gesteuert, der für eine präzise Platzierung der Probentiegel sorgt. Der Sensor dient zudem zur schnellen, automatischen und präzisen Kalibrierung des Systems. Die maximale Produktivität des DSC-Autosamplers wird in Kombination mit unserer intelligenten Thermal Advantage Autoanalysis-Software erreicht, vorprogrammierte Analysen sowie Vergleichs- und Präsentationsfunktionen für die Ergebnisse bietet. Beim Q Serie™ DSC-Autosampler handelt es sich um ein leistungsstarkes Gerät zur Produktivitätssteigerung in Forschungs- und Analyselaboren.

Tzero-Probenpresse und -tiegel

DSC_Tzero_PressDie Präparierung der Proben ist entscheidend für die Qualität der DSC-Ergebnisse. Die neue Tzero-Presse ermöglicht durch Crimpen und hermetische Versiegelung einer Vielzahl von Materialien bisher unerreichte Leistung und unerreichten Komfort. Diese neue Universalpresse verfügt über einen leichtgängigen Antrieb und eine automatische Krafteinstellung. Das Pressenkit enthält Matrizensätze (4) für die neuen Aluminium- und hermetischen Tiegel/Deckel der Tzero-Serie sowie für unsere verbesserten Standard- und hermetischen Tiegel/Deckel. Die werkzeugfreie, magnetische Halterung für Matrizensätze kommt ohne manuelle Einstellungen aus und sorgt so für eine einfache Bedienung. Darüber hinaus verfügt jeder Matrizensatz über eine Farbcodierung für den Kasten mit den kompatiblen Tzero-Tiegeln/-Deckeln bzw. den standardmäßigen hermetischen oder Aluminiumtiegeln/-deckeln. Dies hat erhebliche Vorteile für den Anwendern. Die Presse zeichnet sich durch überragende Abdichtungsleistung und Anwenderfreundlichkeit aus. Die Farbcodierung gewährleistet eine fehlerfreie Zuordnung des jeweiligen Matrizensatzes zu einer bestimmten

Tiegel-/Deckelauswahl und verhindert dadurch Fehler.

Probentiegel und Deckel

Ausschlaggebend für die branchenweit unerreichte Leistung der DSC der Q2000 Series sind unter anderem die neue Tzero™-Presse sowie die Tzero-Tiegel-/Deckel, die für wichtige DSC-Messungen, bei denen Empfindlichkeit, Auflösungsenthalpie und Temperaturgenauigkeit von entscheidender Bedeutung sind, unerreichte Datenqualität liefern.

Refrigerated Cooling System 90

RCS_90Im Refrigerated Cooling System (RCS90) kommt ein zweistufiges Kühlsystem zum Einsatz, das einen komfortablen DSC/MDSC-Betrieb in einem Temperaturbereich zwischen -90 und 550 °C ermöglicht. Die Kühlung von 500 °C auf Umgebungstemperatur erfolgt innerhalb von ca. 7 Minuten. Das RCS90 ist mit den Modulen Q2000, Q200, Q20, AQ20 und den Vorgängermodulen der Q Serie kompatibel.

Refrigerated Cooling System 40

RCS_40Im Refrigerated Cooling System (RCS40) kommt ein einstufiges Kühlsystem zum Einsatz, das einen komfortablen DSC/MDSC-Betrieb in einem Temperaturbereich zwischen -40 und 400°C ermöglicht. Die Kühlung von 400°C auf Umgebungstemperatur erfolgt innerhalb von ca. 7 Minuten. Das RCS40 ist mit den Modulen Q2000, Q200, Q20, AQ20 und den Vorgängermodulen der Q Serie kompatibel.

Flüssigstickstoff-Kühlsystem

DSC-LNCSDas Flüssigstickstoff-Kühlsystem (LNCS)-Zubehör ermöglicht eine programmierbare Kühlung von 550 bis -180 °C und kann zusammen mit den Modulen Q2000, Q200 and Q20 verwendet werden. Dank seiner hohen Kühlleistung eignet sich dieses Kühlzubehör ideal für isotherme Kristallisationsversuche.

Fotokalorimeter-Zubehör

PCA_2000Das verbesserte Fotokalorimeter-Zubehör PCA für die Module Q2000 und Q200 DSC ermöglicht die Charakterisierung von lichthärtenden Materialien zwischen -50 und 250 °C. UV-/Sichtbares Licht (250-650 nm) aus einer 200-W-Quecksilberdampflampe wird über einen Dual-Quarzlichtleiter mit Grau- oder Bandpassfiltern und erweiterter Bandbreite in die Probenkammer gelenkt. Tzero™-Technologie ermöglicht die direkte Messung der Lichtintensität sowohl an den Proben- als auch an den Referenzpositionen. Die simultane Messung von zwei Proben ist ebenfalls möglich.

Pressure DSC

DSC_PressurecellBeim Q20P handelt es sich um ein spezielles Druck-DSC-System, das die Wärmestrommessung drucksensibler Materialien zwischen -130 und 725 °C bei Drücken zwischen 1 Pa (0,01 Torr) und 7 MPa (1.000 psi) ermöglicht. In der mit Druckregelventilen, Manometer und Überdruckschutz ausgestatteten Druckzelle kommt herkömmliche Wärmestrom-DSC-Technologie zum Einsatz. Diese DSC-Druckzelle ist auch als Zubehör für den Q2000 DSC geeignet und kann im Bereich zwischen -180 und 725 °C als Standard-(Umgebungsdruck-)Zelle verwendet werden.

Druckluft-Lamellenkühlsystem

DSC_FinDas Druckluft-Lamellenkühlsystem FACS ist ein innovatives neues Kühlzubehör für die DSC-Module der Q Serie™. Es stellt eine kostengünstige Alternative zu Tief- und Flüssigstickstoff-Kühlsystemen dar. Das FACS eignet sich für kontrollierte Kühl- und Thermalzyklusexperimente und sorgt durch schnelles Abkühlen der Zelle auf Umgebungstemperatur für kürzere Taktzeiten. Beim FACS handelt es sich um ein geräuscharmes System, das Innenraumluft zur Kühlung der DSC-Zelle verwendet. Gleichmäßige Basislinien und lineare Heiz- und Kühlraten lassen sich zwischen Umgebungstemperatur und 725 °C erreichen. Das FACS kann zusammen mit einer Spezialversion des Abschreckkühl-Zubehörs (siehe unten) zum Kühlen der DSC-Zelle auf Raumtemperatur verwendet werden.

Abschreckkühl-Zubehör

Beim Abschreckkühl-Zubehör QCA handelt es sich um ein manuell kühlendes Zubehör für die DSC-Zellen der Q Serie™. Es stellt eine kostengünstige Alternative zu Tief- und Flüssigstickstoff-Kühlsystemen dar. Das QCA wird normalerweise verwendet, um die Zelle rasch auf Temperaturen unter der Umgebungstemperatur herunterzukühlen. Außerdem verkürzt es durch ein schnelles Kühlen der Zelle auf Umgebungstemperatur die Taktzeiten. Das Zubehör eignet sich zudem für programmierte Kühlexperimente. Der Behälter des QCA lässt sich einfach mit Eis, Eis/Wasser, Trockeneis, Flüssigstickstoff und anderen Kühlmedien befüllen. Gleichmäßige Basislinien und lineare Heiz- und Kühlraten lassen sich zwischen unter -170 und 550 °C erreichen.

Massenstromregler

Hochpräzise DSC-Experimente erfordern einen konstanten Spülgas-Durchsatz. Die Durchsatzregelung ist besonders bei Gasen mit hoher Leitfähigkeit wie beispielsweise Helium von Bedeutung. Massenstromregler mit integrierter Möglichkeit zum Gaswechsel machen diese Steuerung im Rahmen individuell programmierter Methoden verfügbar. Der Spülgas-Durchsatz lässt sich zwischen 0 und 240 ml/min in Schritten von 1 ml/min einstellen. Das System ist für Helium, Stickstoff, Luft und Sauerstoff vorkalibriert und lässt sich für andere nicht korrodierende Gase kalibrieren.